Anzugdrehmomente an wichtigen Fahrzeugschrauben

Aus Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

MOTOR

  • Zylinderkopfmuttern-in 3 Schritten 15 - 25 - 35 Nm.......35+4 Nm
  • Pleuelschrauben................................................................50±2 Nm
  • Kupplungsgehäuse (Schwungrad)....................................100±5 Nm
  • Mutter für Ventileinstellschraube.....................................20±2 Nm
  • Schraubstutzen für Vergaseranschluß..............................50 Nm
  • Ölablassschraube.............................................................30±5 Nm

MOTOR-ELEKTRIK

  • Befestigungsschraube für Generatorläufer......................25±2 Nm
  • Zündkerzen......................................................................5 Nm
  • Anlasserbefestigungsschrauben......................................47,5 Nm

AUSPUFFANLAGE

  • Sternmutter für Auspuffrohre.........................................200±20 Nm

KUPPLUNG

  • Kupplungsgehäusedeckel..............................................20±2 Nm

SCHALTGETRIEBE

  • Befestigung am Motor....................................................33 Nm
  • Lagerbockbefestigung....................................................19 Nm
  • Abtriebsflansch an Getriebeabtriebswelle......................221,5 Nm
  • Getriebedeckel an Getriebegehäuse...............................8 Nm
  • Mutter (Keilschraube) an Kickstarterhebel...................22,5 Nm
  • Öleinfüllschraube..........................................................31 Nm
  • Ölablassschraube...........................................................26 Nm

GELENKWELLE (KARDAN)

  • Zwölfkantschrauben......................................................40 Nm

VORDERRADGABEL

  • Klemmschraube an Gabelbrücke.................................40±5 Nm
  • Befestigungsscheiben für Dämpfer im Gleitrohr.........35±5 Nm
  • Abschlussschraube.......................................................80±10 Nm
  • Öleinfüllschrauben.......................................................9 Nm
  • Ölablassschrauben........................................................8 Nm

LENKUNG

  • Abschlussschraube.......................................................80±10 Nm
  • Rundmutter spielfrei

HINTERRADANTRIEB MIT SCHWINGE

  • Mutter auf Antriebsritzel...............................................165 Nm
  • Gewindering im Hinterachsgehäuse..............................118 Nm
  • Mutter für Hinterachsgehäusedeckel.............................17,7 Nm
  • Ölstandskontrollschraube am Hinterachsgetriebe.........10 Nm
  • Ölablassschraube am Hinterachsgehäuse......................25,5 Nm
  • Lagerbolzen der Hinterradschwinge.............................10±2 Nm
  • Kontermutter für Schwingenlagerbolzen......................100±20 Nm
  • Öleinfüllschraube an Hinterradschwinge locker eingeschraubt
  • Ölablassschraube an Hinterradschwinge.......................15,7 Nm
  • Stoßdämpferstange an Federbeinauge...........................38±2 Nm
  • Befestigungsmutter (Zwölfkant) für Hinterachsgehäuse an Hinterradschwinge..47 Nm
  • Befestigungsschrauben für Federbein...........................35±5 Nm

BREMSEN

  • Bremsleitung an Hauptbremszylinder..........................8±2 Nm
  • Bremsleitung an Bremssattel........................................8±2 Nm
  • Bremsleitung an Bremsschlauch..................................12±3 Nm

RÄDER UND BEREIFUNG

  • Reibmoment*) Radlager bei vorgesch. Anziehdrehm. der Achsmutter (Vorderrad)..0,15-0,30 Nm
  • Steckachsenmuttern......................................................48 Nm
  • Achsklemmschrauben...................................................7 Nm
*) Das Reibmoment kann man behelfsmäßig 
mit der Federwaage messen. 
Der Ansatzpunkt ist 1m von der Nabe 
entfernt (das kann man mit einem Stück stabilen 
Draht an der Felge bewerkstelligen). Man zieht
sachte an der Federwaage und bei 
einer Anzeige von 15-30g beginnt das Rad 
sich zu bewegen (als Losbrechkraft gemessen).
1N entspricht 100g, 0,15N also 15g.