Kupplungsspiel überprüfen und einstellen

Aus Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
händische Zeichnung der Verhältnisse am Kupplungsausrückhebel (Getriebe-Rückseite; in Höhe Fußbremshebel).

Verschiedene Beiträge zum Einstellen des Kupplungsspiels aus dem Forum "kleineboxer.de"

  • Laut Handbuch soll der Abstand am Getriebe 201 mm betragen und das Spaltmaß am Hebel 2mm. Ich habe es aber bei all meinen Kühen nicht geschafft, mit diesen Maßen ein ordentlich zu schaltendes Getriebe hinzubekommen. Einfach ausprobieren. Achtung: En wenig Spiel sollte der Zug aber behalten, sonst ruiniert Du in der Regel das Drucklager von der Kupplung.
  • laut BMW-Handbuch werden die 201mm am Getriebe mit der Einstellschraube am Kupllungshebel, also oben eingestellt, danach am Ausrückhebel unten am Getriebe die Kontermutter lösen und mit der Einstellschraube die 2mm Spiel für den Kupplungshandgriff einstellen, hat bei mir immer wunderbar funktioniert. Mein "Spezialwerkzeug" für die 201mm ist das Anfangssegment eines alten kaputten Zollstocks, das ich vom Rest getrennt habe, das ist etwa 220mm lang, darauf mit Filzstift eine dicke Markierung bei 201mm und fertig, das Teil passt auch wunderbar ins vordere Werkzeugfach. Eine weitere Fehlerursache ist eine trockene ncht mehr gefettete Kupplungsinnenverzahnung, die Kupplungsscheibe bewegt sich dann nicht mehr frei auf der Getriebeeingangswelle. Das stellt man am einfachsten fest, indem man im Schiebebetrieb die Kupplung zieht, wenn der Kraftfluß dann nicht spürbar sofort unterbrochen wird, liegt es zu 90% an fehlendem Fett. Außerdem kann das zum vollständigen Aufreiben der Innenverzahnung führen, Du hörst dann beim Einkuppeln nur noch ein fürchterliches Kreischen, aber es geht nicht mehr vorwärts. Zum Fetten muß das Getriebe ausgebaut werden, viel Arbeit, aber machbar.