Zylinderkopf: Muttern nachziehen

Aus Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

in der Reihenfolge 1 - 4 - 3 - 2 - 5 - 6 mit Drehmomentschlüssel in drei Gängen auf 35nM:

  • erster Gang: den Drehmomentschlüssel auf 15 nM einstellen und einmal alle Muttern in der oben angegebenen Reihenfolge anziehen.
  • zweiter Gang: diesmal den Drehmomentschlüssel auf 25 nM einstellen und zum zweiten Mal alle Muttern gemäß o.a. Reihenfolge
  • dritter Gang: zuletzt mit der Endeinstellung 35 nM alle Muttern wieder in der schon zweimal abgearbeiteten Reihenfolge nachziehen.

Die Mutter "1" ist oben links, die Mutter "2" ist oben rechts, die Mutter "3" ist unten links, die Mutter "4" ist unten rechts auf den Kipphebelböcken; die Mutter "5" ist oben Mitte zwischen den Kühlrippen, die Mutter "6" ist unten Mitte zwischen den Kühlrippen. Ohne diesen Schritt wird die Einstellung zumindest ungenau, wenn nicht komplett fragwürdig, da drei Metalllegierungen mit unterschiedlichen thermischen Eigenschaften am Zylinder und Ventiltrieb miteinander harmonieren müssen - und das können sie nur mit korrekt angezogenen (Steh-)Bolzen.


5

1----------------2

3----------------4

6