Getriebe-, Kardan-, Endantriebsölwechsel

Aus Kleine Boxer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Ölwechsel an Getriebe, Kardan und Endantrieb ist jeweils alle 15.000km oder einmal jährlich fällig (was nachdem was eher da ist).

Die verwendete Ölsorte ist hier bei allen drei Einfüllorten stets Hypoidöl mit der SAE-Klasse 90 (so die Herstellermpfehlung). Eine Ölsorte, die sehr gut verfügbar ist und den Anforderungen genügt -sie sogar übertrifft- ist MTX von Castrol mit SAE 75W/140.

Mengen:

  • Getriebe:...........0,8 l
  • Kardan:...........0,15 l
  • Endantrieb:......0,35 l


Einfüllstellen/Auslaß:

  • Getriebe: M10er Schraube mit 8er Innensechskant unterhalb des Gangschalthebels am Getriebe. Auslaß unterhalb des Getriebes.


  • Kardan & Antrieb

AntriebR65-Öl einfüllen.jpg


Alle fünf Schrauben sind aus Stahl und sitzen im Alu. Beim Öffnen und erst recht beim Wiedereinbau gaaanz vorsichtig anziehen. Die seitliche Kontrollschraube ist besonders empfindlich da sie ein Feingewinde hat. Am besten gar nicht anfassen, die große Schraube mit dem Dom ist leichter zu handhaben.

  • Kardan: Am Übergang von Kardan zum Endantrieb befinden sich an einem Block oben die Einfüll- und unten die Auslaßöffnung, die beide mit SW14er Schrauben verschlossen sind. Auch sie sind empfindlich gegen zu festes Anziehen. Entweder einen Drehmomentschlüssel oder die Knarre nur kurz greifen.
  • Endantrieb: Wie schon oben beschrieben benutzt man die seitliche Kontrollöffnung -"9°°Uhr"- nicht, sondern die Entlüftungsschraube bei "12°°Uhr". Der Auslaß befindet sich unterhalb ("6°°Uhr").

Alle Verschlußschrauben sind nach dem Ölwechsel mit ausnahmslos neuen Dichtringen aus Kupfer oder Alu zu bestücken. Auf Drehmoment ist zu achten (!).